Was ist eine Stellungnahme nach dem Tiroler Raumordnungsgesetz?

Jede Bürgerin und jeder Bürger kann im Stadtamt eine Stellungnahme zur Widmung abgeben (das muss jede/r persönlich machen):
§9 (3)TROG

Allen die in der Gemeinde ihren Hauptwohnsitz haben, und Rechtsträgern, die in der Gemeinde eine Liegenschaft oder einen Betrieb besitzen, steht das Recht zu, bis spätestens eine Woche nach dem Ablauf der Auflegungsfrist im Stadtamt eine schriftliche Stellungnahme zum Entwurf der flächenwidmungsplaäne abzugeben, sowohl gegen die Widmung Postpark als auch gegen die Widmung Bichlgründe.(Tiroler Raumordnungsgesetz).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s